Banner-2
 Anfang
Schloss
 Genealogie
 Sagen
 Wege
 Quellen

Schlossquartier

Das Stammschloss der Ritter von Sparneck wurde um 1200 erbaut und am 10. Juli 1523 während des „Fränkischen Krieges“ zerstört. Auf seinen Grundmauern entstand 1730 ein markgräfliches Amtshaus.

 

Das Schlossquartier ist von überregionaler historischer Bedeutung und prägt noch heute den Sparnecker Ortskern. Nebengebäude, mittelalterliche Keller etc. sind erhalten.

Zum jetzigen Zeitpunkt ergibt sich die einmalige Gelegenheit, die historischen Bauwerke einer neuen Nutzung zuzuführen, die den Markt Sparneck insgesamt erheblich aufwertet.

 
 
Der ehemalige Schlossgraben ist Teil des Anwesens Münchberger Str. 1
   
 
Schloss-Montage
 
Fotomontage: So könnte das ehemalige Schloss aussehen